HEK Haustechnik

Stördienst

Für Ihre Sicherheit sind wir selbstverständlich mit unserem Stördienst immer erreichbar!!
Gerade in der kalten Jahreszeit streiken Heizanlagen gerne einmal. Dann ist blitzschnelle Hilfe angesagt, damit Sie schnellstmöglich wieder im Warmen sitzen und warmes Wasser zur täglichen Hygiene haben.

Folgende Störungen treten gerne auf:

  • Ihr Gas- oder Ölbrenner springt auf STÖRUNG
  • Ihre Heizungspumpe fällt aus
  • Ihre Heizkörper oder die Rohre bleiben kalt oder werden nur teilweise warm

Telefon: +49 (6152) 932613

“Selfmade-Tipp“ 

Beispiel: Richtiges Entlüften

  • Heizungsanlage ausschalten
  • Wasserdruck überprüfen, min. 1,0 bar
  • Heizkörper auf allen Stockwerken überprüfen
  • Alle Heizkörper nach ca. 30 Min. entlüften (Keller, EG, OG, etc.)
  • Wasserstand an der Heizungsanlage überprüfen und gegebenenfalls nachfüllen
  • Heizungsanlage wieder einschalten und in Betrieb nehmen

Beispiel: Entstören

GASGERUCH
Wie riecht Gas überhaupt? Gas ist generell geruchlos, deshalb wird oft ein schwefelhaltiger Duftstoff (erinnert an faulige Eier) oder ein an Klebestoff erinnernder Duftstoff beigemischt.

Welcher dieser beiden Duftstoffe beigemischt ist, erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Gasanbieter.

So agieren Sie am besten:

  1. Lüften Sie ausreichend
    Alle möglichen Fenster und Türen öffnen! ACHTUNG: Elektrische Rolläden dürfen nicht mehr betätigt werden!
  2. Keine elektrischen Geräte benutzen, vermeiden Sie Feuer und Funken
    Gas ist leicht entzündbar und der kleinste Funke könnte eine Explosion verursachen! Überprüfen Sie ob der Gasherd ausgeschaltet ist. Bei einem Defekt am Gasherd können große Mengen Gas austreten!
  3. Evakuieren Sie das Haus
    Informieren Sie alle Bewohner, aber vermeiden Sie unbedingt die Betätigung der Klingel! Informieren Sie die Feuerwehr sobald Sie im Freien sind.
  4. Schließen Sie gegebenenfalls den Gashahn
    Halten Sie sich in diesem Falle bitte an die in den meisten Fällen ausgehängten Informationen in Ihrem Wohnhaus.