HEK Haustechnik

Warum sich Ihre Heizungsmodernisierung lohnt?

Fast 90 Prozent der Energiekosten in einem privaten Haushalt entfallen auf die Kosten für Heizkosten sowie die Warmwasseraufbereitung. Tatsächlich sind nur ca. 10 Prozent der Heizkessel in Deutschland auf dem neusten technischen Stand. Dieser Nachteil geht zu Lasten des Verbrauchers und wirkt sich negativ auf den Geldbeutel aus, denn letztendlich bezahlen SIE die unnötig hohen anfallenden Energiekosten.

Dies sollte doch ein Denkanstoß und Grund genug sein, um über eine Heizungsmodernisierung oder gar den Tausch der alten Heizanlage gegen eine neue nachzudenken.

Vorteile einer Heizungsmodernisierung

Moderne Heizungen bieten im Gegensatz zu veralteten Systemen eine Reihe von Vorteilen:

Moderne Heizanlagen arbeiten viel effizienter, da der Primärenergieträger wie Gas oder Öl, nahezu vollständig verbrannt wird. Somit ist es auch nicht unbedingt erforderlich, dass der Primärenergieträger gewechselt wird. Es gibt auch moderne Öl- und Gasheizungen, die aufgrund ihrer Effizienz 30 Prozent weniger Energie verbrauchen.

Der durch die vollständige Verbrennung erzielt hohe Nutzungsgrad bewirkt außerdem eine deutliche Reduzierung der umweltschädlichen CO2-Emmissionen.

Kostenersparnis durch:

  • geringere Störanfälligkeit
  • weniger Reparaturkosten
  • weniger Wartungskosten

Des Weiteren bieten moderne Heizungsanlagen ein deutlich behaglicheres Raumklima und erreichen nach kürzester Zeit die gewünschte Raumtemperatur.

Durch Modernisierung ist eine weitere Kosteneinsparung
von bis zu 40 Prozent möglich

Die Heizungsmodernisierung ist eine der kosteneffizientesten und wirtschaftlichsten Modernisierungsmaßnahmen überhaupt. Außerdem steigert eine neue Heizungsanlage den Wert einer Immobilie deutlich, sodass die Investition in die Heizungsmodernisierung durchaus auch als Investition in einen Sachwert und damit in eine sichere Kapitalanlage bezeichnet werden kann.