HEK Haustechnik

Enthärtungsanlagen

Kalk kostet unnötig Ihr Geld:
1 mm Kalk führt zu 10 % mehr Energieverbrauch um die gleiche Leistung eines unverkalkten Wärmetauschers zu erzielen. Verminderter Wasserdurchfluss in verkalkten Rohrleitungen verursacht teure Reparaturen. Die Enthärtungsanlagen der i-soft Serie schützt Sie intelligent vor dem Kalkinfarkt.

Ein erhöhter Gehalt an Calcium- und Magnesium-Ionen (so genannten Härtebildnern) kann zu hartnäckigen Belägen und Verkrustungen in Leitungssystemen, Armaturen und Geräten führen. Vor allem, wenn das Wasser erwärmt wird, können selbst niedrige Härtegrade problematische Ablagerungen verursachen. Das führt zu erhöhtem Energieverbrauch und damit zu steigenden Kosten. Kalkbeläge begünstigen außerdem die Besiedlung durch Bakterien. Ein weiterer wesentlicher Faktor ist der Komfort für die Hausbewohner: Stark kalkhaltiges Wasser erhöht den Putzaufwand und macht das Duschen und Baden zu einer harten Angelegenheit.

 

Kosten reduzieren
Vergessen Sie teure Reparaturen an Ihren Rohrleitungen, Wärmetauschern und Haushaltsgeräten. Verlängern Sie deren Lebensdauer mit wunderbar weichem Wasser. Putzstress wird vermieden, da weiches Wasser keine hässlichen Kalkablagerungen in Bad und Küche hinterlässt. Sie benötigen außerdem deutlich weniger Wasch- und Spülmittel, Reiniger, Seife und Shampoo. Darüber hinaus sparen Sie Energiekosten: Heizstäbe und Wärmetauscher werden mit weichem Wasser vor Kalkablagerungen geschützt. Die Energieeffizienz wird optimiert.

 

Der Kreislauf des Wassers
Durch Sonneneinstrahlung verdunstet das Wasser der Weltmeere, Flüsse, Seen und der Vegetation. Es steigt in die Atmosphäre, bildet Wolken und gelangt in Form von Regen, Hagel oder Schnee wieder zurück zu Erde. Bereits in der Atmosphäre werden Verunreinigungen wie z.B. Staub aufgenommen. Die säurehaltigen Industrieabgase, in erster Linie jedoch auch Gase aus der Luft wie Sauerstoff und Kohlendioxid, verleihen dem Regen einen sauren Charakter.

 

Unser Wasser
Wasser ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde. Besonders aber dem begrenzten Trinkwasser messen wir eine große Bedeutung bei. Die Wasserversorger liefern uns ein Trinkwasser, das chemisch, biologisch und hygienisch einwandfrei ist und der deutschen Trinkwasserverordnung sowie der DIN 2000 (Deutsches Institut für Normung) entspricht. Die Trinkwasserqualität wird laufend und intensiv überwacht, damit ein Höchstmaß an Sicherheit für den Verbraucher gewährleistet ist.

 

Deshalb unser Experten Tipp für Sie!!

Darum lohnt sich eine Enthärtungsanlage:

  • sanfte Pflege für Haut und Haar
  • weniger Kalkablagerungen
  • Schutz für die Gesundheit (Kalkablagerungen bilden eine Brutstätte für Bakterien!)
  • weniger Verbrauch von Wasch- und Reinigungsmitteln
  • niedrigere Energiekosten
  • längere Laufzeiten von Haushaltsgeräten

Weitere Infos lesen Sie hier:

https://judo.eu/enthaertung/